copyright by Anka Hofmann
HomeArchiv Veranstalter OrtKontaktImpressumDatenschutz
Archiv: 4. Funds-Forum Frankfurt am 29.04.2010
 
Aktuelle Entwicklungen der Rahmenbedingungen für Real Estate Private Equity Fonds und deren institutionelle Investoren

Die Strukturierung von Real Estate Private Equity Fonds bietet viele Herausforderungen in steuerlicher und auch aufsichtsrechtlicher Hinsicht.

Das 4. Funds Forum Frankfurt befasste sich mit den steuerlichen Rahmenbedingungen, die sich für Investoren, Fondsinitiatoren und Berater stellen. Hierzu gehören neben den Auswirkungen der Qualifikation als ausländisches Investmentvermögen Fragen der Umsatzsteuer im Hinblick auf die Management Vergütung sowie Betriebsstätten- und Zinsschrankenthemen.

In aufsichtsrechtlicher Hinsicht ist die voraussichtlich anstehende Regulierung durch die Europäische AIFM (”Alternative Investment Fund Managers”) Richtlinie, die auch Manager von Real Estate Private Equity Fonds erfassen wird, zu berücksichtigen. Darüber hinaus gilt es die aufsichtsrechtlichen Anforderungen der Investoren im Hinblick auf Sicherungsvermögensfähigkeit der Anlage sicherzustellen.

Gegenstand des Funds Forums war dabei auch, ob und inwieweit der Standort Luxemburg Antworten auf einige dieser Fragen liefert, und welche Probleme bei einer Luxemburger Struktur zu addressieren sind.

Gäste

Podiumsleitung und Moderation: Prof. Dr. Matthias Casper (Westfälische Wilhelms-Universität Münster)

Referenten/Podium:
Dr. Ulrich Krüger (Barclays Bank PLC, Frankfurt)
Dr. Andreas Rodin (P+P Pöllath + Partners, Frankfurt)
Dr. Volker Kraft (ECE Investment International G.m.b.H., Hamburg)
Gilles Dusemon (Loyens & Loeff, Luxemburg)
Dr. Benedikt Weiser (Mayer Brown LLP, Frankfurt)

Die Podiumsteilnehmer, Referenten und Gäste des Auditoriums erörterten im Anschluss die aufgeworfenen Fragestellungen und tauschten ihre Erfahrungen hierzu aus.

Dokumentation

Andreas Rodin: Aktuelle Entwicklungen der Rahmenbedingungen für Real Estate Private Equity Fonds und deren institutionelle Investoren

zurück